GRATIS VERSAND ab SFr. 80,00 Einkaufswert




bin ich betroffen?

Erster Juckreiz, Hautschuppungen,  Bläschen und Risse, vor allem zwischen den Zehen, können ein Anzeichen sein. Eine Pilzinfektion hat nichts mit mangelnder Hygiene zu tun, sondern mit feucht-warmen Bedingungen, bei denen sich ein Pilz einnisten kann. Dies speziell dann, wenn noch kleine Wunden oder Verletzungen dazu kommen.

Phase 1: Tinea pedis - die dafür verantwortlichen Fadenpilze (Dermatophyten) breiten sich schnell aus und befallen Hornsubstanz (Haut | Haare | Nägel). 

Phase 2: Nagelpilz (Nagelmykose oder Onychomykose)
Ohne gezielte Behandlung breiten sich mögliche Dermatophyten (Fadenpilze), Hefepilze (Sprosspilze) oder Schimmelpilze auch auf die Nägel aus, was dann eine langwierige Behandlung nach sich zieht.





Fusspilze bekämpfen in 3 schritten

Um den Fusspilzen (generell auch Hautpilz oder Nagelpilz) den Garaus zu machen, sollte man auch die Umsysteme beachten. Denn wenn man den Pilz & Co. endlich losgeworden ist, aber sich zum Beispiel noch Pilzsporen in den Schuhen befinden, kann man sich sogleich wieder selbst anstecken. Die Pilzsporen überleben mehrere Wochen auf Böden, Badematten, in Socken (wenn nicht mindestens mit 60° gewaschen wird) und vor allem in den Schuhen. Und zu guter Letzt lohnt sich immer auch ein Blick auf das eigene Immunsystem, um Fusspilze & Co. Hausverbot zu erteilen.





UV Sonne - Dermahealer

Video abspielen




KUNDENBEWERTUNGEN

Wie zufrieden sind unsere Kunden?

Geld-zurück-garantie

100 % Zufrieden - oder 
Geld-zurück-Garantie

Sicherheit

Sicher Einkaufen mit SSL
Verschlüsselung

Unser Support

 +41-(0)62-511-28-48