GRATIS VERSAND ab SFr. 80,00 Einkaufswert

Fusspilz

Sonnenlicht ist der natürliche Feind von Hautpilzen und Nagelpilzen.

Lassen Sie gezielt so oft wie möglich Sonne an Ihre Füsse - oder nutzen Sie die UVB Phototherapie mit dem Dermahealer. Damit wir den Sonne und Meer Effekt haben, nutzen Sie am besten auch das wertvolle Magnesium um das Immunsystem nachhaltig zu stärken.

Wöchentliche Hornhautpflege einplanen und damit die "Nistplätze" abtragen. Allergenfreie Lotionen und Duschgels (Naturkosmetik) so oft wie möglich verwenden. Öfters mal eine Fusskur mit einer Silikonsocke und gezielten Wirkstoffen wie Teebaumöl, Eichenrindenextrakt, Lavendelöl, Hanföl, Aloe Vera etc. durchführen. Auch die Pflege mit basischen Mineralsalzen (pH 7,5-8,5) helfen der übersäuerten Haut (pH 5,5), Säuren abzubauen und beruhigen die gestresste und empfindliche Haut. Und zuletzt, neutraler Körperpuder für die Füsse nutzen oder auch auf Zimtsohlen zurück greifen, damit sich die feucht-warme Umgebung in Grenzen hält. 

Bei Fusspilz- und Nagelpilzbefall empfehlen wir ausserdem auch die Schuhe mit zu behandeln. Denn diese tragen mehrheitlich ebenfalls Pilzsporen in den Geweben. Da die Pilzsporen über mehrere Wochen in den Schuhen überleben, sollten diese täglich desinfiziert werden. Aktiver Sauerstoff hilft, die Schuhe hygienisch sauber zu halten. Und der grosse Vorteil einer Desinfektion mit Ozon ist, dass keine Biozide -wie bei herkömmlichen chemischen Schuhsprays- angewendet werden müssen, welche allenfalls dann auch in Kontakt mit der Haut kommen. Hier geht es weiter zum Shoefresh.

Wie vermeidet man Fusspilz und Nagelpilz?